SWEMPii

Schon wieder ein Musikprojekt im Internet

Musikmaschinen heute - aktuelle Studioeinrichtung

  • Apple iMac 
  • Cubase 11
  • Brauner VMX
  • Abhöre Neumann K120A
  • Universal Audio (Apollo 8)
  • Korg Kronos (88)

Ich bin Steinberg immer noch treu geblieben und mittlerweile bei Cubase 11 angelangt.
Die Soundkarte kommt von Universal Audio Apollo-8-Quad.

Für den Gesang wird ein Brauner VMX Röhrenmikro eingesetzt. Früher hatte ich noch einen Mikrofonvorverstärker, den VT 737 SP von Avalon, braucht man aber nicht. Direkt in den Apollo 8 gestöpselt und gut ist es. Tja die Synthesizer Hardware ist seit 30 Jahren stetig geschrumpft: Zum Einspielen steht mir nur noch ein Korg Kronos (88 Tasten Hammermechanik) zur Verfügung. Da ich ursprünglich vom Klavier komme, fühlen sich meine Finger auf der Hammermechanik am wohlsten. Da mich die virtuellen E-Gitarren Plugins langweilen und alles irgendwie gleich klingt, habe ich mich wieder entschieden eine E-Gitarre(Gipson Les Paul Standard) anzuschaffen. Ja ich weiß, ich bin ein lausiger Gitarrist, aber ich habe ja Zeit zum Einspielen. Als Abhöre dienen Lautsprecher von Neumann (K120A). Wobei ich das meiste über Kopfhörer abmische (ich gestehe...)

Bin ein fleißiger PlugIn-Sammler, arbeite aber am liebsten mit nur einigen wenigen von:

UNIVERSAL AUDIO - SOUNDTOYS - REAVEAL SOUND - TONE2 - DMG AUDIO - SYNAPSE AUDIO - TAL

Musikmaschinen gestern

Synthesizer - Musikmaschinen aus einer anderen Welt

Von Kindesbeinen an faszinierte mich die unschlagbare Vielfalt an Klängen, die nur ein Synthesizer produzieren konnte. Geträumt wurde schon in den achtziger Jahren von den unbezahlbaren analogen Soundwundern wie einem Oberheim Matrix 12. Ein Highlight war für mich immer die neuesten Synthesizer im Musik Markt Öhringen (Haagweg 11) probe zu spielen. Den gibt es leider schon lange nicht mehr. Auch im Internet findet man darüber nichts, so als ob es das nie gegeben hätte - Ausradiert aus der Zeit - Zumindest habe ich noch einen sehr gut erhaltenen original Aufkleber vom Musik Markt.

Hier ist er. Emotionen pur.

Musik Markt Öhringen Aufkleber aus den Jahren 1988 und 1989

Bei den Synthesizern der 1980er Jahre waren die Favoriten meist aus dem Lager der Firma Roland. Gerne gespielt wurde auf dem Juno 1 und 2 sowie Roland JX-8p. Leider reichte es aber nur für einen gebrauchten Korg Poly-61. 

Später kamen ein gebrauchter Korg DSS-1 als erster Sampler und ein Roland D-550 Racksynthesizer dazu. Der Korg DSS-1 war 8-stimmig, wog 18,5 kg und hatte einen internen Speicher von 512 kByte. 

>

Weiterlesen: Musikmaschinen gestern